Wohnzimmer-Lesungen

Seit 2014 hat Swen Artmann für sich eine neue Art gefunden, seine Bücher und Texte vor Publikum zu präsentieren. Die Wohnzimmer-Lesungen. Diese zumeist sehr persönlichen und intimen Abende, die in der Regel in einem 100 - 250 Kilometer-Radius um seinen Heimatort Billerbeck herum stattfinden, geben dem Autor und seinen Zuhörern die Möglichkeit, sich bei Gesprächen und gutem Essen in besonders lockerer und entspannter Atmosphäre kennenzulernen und sich über die gehörten Geschichten auszutauschen.

 

Wer Lust und Interesse hat, Swen Artmann für eine solche Veranstaltung zu buchen, sollte einfach eine unverbindliche Anfrage an ihn stellen. Zu beachten gibt es bei Wohnzimmer-Lesungen eigentlich nicht viel. Überlegen Sie sich, wo die Lesung statttfinden soll (z.B. Wohnzimmer, Esszimmer, Garten, Zelt, Partykeller, Garage), laden Sie zwischen 8 und 30 gute Freunde und Bekannte zu sich ein, organisieren Sie, dass jeder etwas Leckeres zu Essen und zu Trinken mitbringt ... und fertig!

Swen Artmann benötigt lediglich einen Tisch. Licht, Mikrophon und eine kleine Verstärkeranlage bringt er unabhängig von der Zuhörerzahl zu jeder Wohnzimmer-Lesung mit.

 

Wie bei öffentlichen Lesungen bestimmen Sie als Veranstalter natürlich die Art der Lesung. So haben Sie die Wahl, ob Sie eher lustige und heitere Texte aus der "Karl-Bauer-Trilogie", dem Buch "Glaubt mir, ich bin ein Lügner!" oder dem 2017 erscheinenden Werk "Meine Mutter, ihr einziger Sohn und ich" hören wollen, oder ob Swen Artmann ernste und ruhigere Geschichten aus "Ending Stories" vortragen soll.

 

In jedem Fall liegt die reine Vorlesezeit bei etwa 2 Stunden.